Ab dem Schuljahr 2016/2017 gelten für die Werkrealschulen, die Realschulen und die Gemeinschaftsschulen ein gemeinsamer Bildungsplan. In diesem werden unterschiedliche Anforderungen in Niveaustufen definiert, die zu verschiedenen Abschlüssen führen. Die Werkrealschulen und die Realschulen sind weiterhin als 6-jähriger Bildungsgang angelegt. Beide Schularten führen zu einem mittleren Bildungsabschluss der gleichwertig aber nicht gleichartig ist.

Der neue Bildungsplan wird ab sofort in den Klassenstufen 5 und 6 umgesetzt. Die Unterrichtsfächer  an der Werkrealschule sind: Deutsch, Mathematik, Englisch, Religion oder Ethik, MSG, WAG, sowie die neuen Fächer und Fächerverbünde:
Medienbildung, Geschichte, Erdkunde
BNT (Biologie, Naturphänomene und Technik)

Für alle höheren Klassenstufen gilt der alte Bildungsplan wie folgt:

Unterrichtsfächer und Fächerverbünde

Die Unterrichtsfächer und Fächerverbünde an der Werkrealschule sind: Deutsch, Mathematik, Englisch, Religion oder Ethik, MNT, MSG, WAG und WZG.

MNT (Materie – Natur – Technologie) beinhaltet die Fachgebiete der Naturwissenschaft.
MSG (Musik – Sport – Gestalten) beinhaltet musische, sportliche und kreative Aktivitäten.
WAG (Wirtschaft – Arbeit – Gesundheit) orientiert sich am Arbeits- und Berufsleben und vermittelt neben der Berufsvorbereitung ein grundlegendes technisches und hauswirtschaftliches Know-How.
WZG (Welt – Zeit – Gesellschaft) stellt die gesellschaftsrelevanten Fragestellungen in den Mittelpunkt.

Wahlpflichtfächer

In den Klassenstufen 8 und 9 kommt ein Wahlpflichtfach aus den Bereichen Wirtschaft und Informationstechnologie, Natur und Technik oder Gesundheit und Soziales dazu.

Gemeinsames Lernen

Das eigens geschaffene Fach Gemeinsames Lernen findet am Montag in der ersten Stunde bei der Klassenlehrerin / dem Klassenlehrer statt. Hier stehen das soziale Miteinander in der Klasse, in der Schule und das „Lernen lernen“ im Mittelpunkt.

Die Schüler/-innen werden im Grundsatz im Klassenverband unterrichtet. Eine Aufteilung erfolgt lediglich im Religionsunterricht  in die verschiedenen Konfessionen, beim Sport und beim praktischen Arbeiten im Fächerverbund WAG.

Erfahrungsfelder

Außerdem können die Schüler/-innen in folgenden Bereichen sich ausprobieren, Erfahrungen sammeln und lernen:

  • Theaterspiel
  • Schulgarten
  • Schulcafeteria
  • Schulfirma

Projekttage

In jedem Schuljahr finden in Absprache mit dem Kollegium Projekttage statt. Hier sollen sich die Schüler/-innen in Kleingruppen ein selbstgewähltes Thema durch einen theoretischen und einen praktischen Teil erarbeiten. Das Ergebnis wird am Ende von der gesamten Gruppe präsentiert. Dadurch sollen sowohl die kognitiven als auch die handwerklich-praktischen Fähigkeiten, als auch die Präsentationskompetenz eingeübt und gestärkt werden. Die Projekttage dienen zur Vorbereitung auf die Projektprüfung.